Bildungsangebot suchen

Zurück zur Trefferliste

Bildungsscheck NRW Fachkräfte

Schulungsart: individuell / nach Absprache
Fachbereich: Beratung / Coaching
Fachthema: berufliche Integration
Beginn: Flexibel
Ort: Wuppertal
Beschreibung:
  • Sie wollen beruflich weiterkommen oder eine neue Richtung einschlagen?
  • Sie wollen einen Berufsabschluss nachholen?
  • Ihr Arbeitsplatz verändert sich und Sie wollen mithalten?
  • Sie planen den beruflichen Wiedereinstieg?
  • Für die Anerkennung Ihrer im Ausland erworbenen Berufsqualifizierung benötigen Sie eine Nachqualifizierung?

Der Bildungsscheck NRW unterstützt Sie genau dort, wo Sie gerade beruflich stehen!

Der Bildungsscheck richtet sich an

  • Beschäftigte, die in einem Unternehmen in Nordrhein-Westfalen arbeiten und/oder ihren Wohnsitz in NRW haben,
  • Betriebe mit mindestens einem sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bis maximal 249 Beschäftigte,
  • Berufsrückkehrerinnen und -rückkehrer

die

  • mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und
  • deren jährlich zu versteuerndes Einkommen(1) mindestens
    20 000,00 EUR(2)bis maximal 30 000,00 EUR beträgt.


Weiterhin spricht das Sonderprogramm ausdrücklich Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Zuwanderer an, die eine Nachqualifizierung anstreben.

 Auch Mütter und Väter in Elternzeit können einen Bildungsscheck erhalten.

(1)Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.
(2) Bei gemeinsamer Veranlagung beträgt die Höhe mindestens 40 000,00 EUR, maximal 60 000,00 EUR.

 

 

 

Inhalt:

Was wird gefördert?

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln.

Das sind beispielsweise:

  • (Berufs-)abschlussbezogene Angebote
  • Sprachkurse
  • EDV-Schulungen
  • Lern- und Arbeitstechniken

Ausgeschlossen von der Förderung sind vor allem arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen oder Trainings bei Produkteinführungen.

Ziel:

Wie wird gefördert?

Mit dem Bildungscheck erhalten Beschäftigte oder Unternehmen einen Zuschuss von 50% zu den Weiterbildungskosten1). Diesen Anteil finanziert das Land Nordrhein-Westfalen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Eine Förderung kann alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.

Bei einer selbst organisierten Weiterbildung tragen die Beschäftigten, bei einer betrieblich organisierten Weiterbildung trägt das Unternehmen die Hälfte der Kosten.

Pro Bildungsscheck können bis zu maximal 500,00 € gefördert werden.

1) Die Kosten je Weiterbildung müssen mindestens 500,00 EUR betragen

Ablauf zum Einstieg

Wie erhält man den Bildungsscheck?

Voraussetzung für die Ausgabe des Bildungsschecks ist eine kostenlose Beratung in einer Beratungsstelle, die den Bildungsscheck ausstellen darf. Des Weiteren muss der Bildungsscheck beantragt werden, bevor der Kurs beginnt.

Wünschen Sie weitere Informationen zum Bildungschscheckverfahren?

Informieren Sie sich bei einem kostenlosen Beratungstermin in unserem Hause über Ihre persönlichen Voraussetzungen für die Förderung. Betriebe beraten wir zum Qualifizierungsbedarf ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sind alle Fragen geklärt, kann der Bildungsscheck unmittelbar von uns ausgestellt werden.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail zwecks Terminabstimmung! Wir beraten Sie gerne!

Weitere Infos und Beratungsstellen finden Sie unter:
www.bildungsscheck.nrw.de
www.weiterbildungsberatung-nrw.de

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

0202 698007-76

Birgit Soldin
E-Mail: b.soldin@wipa-wuppertal.de

0202 / 698007-86

Ines Schlochtermeyer
E-Mail: i.schlochtermeyer@wipa-wuppertal.de