News

27.02.2017

WIPA Berlin: Büroassistenz für Migranten mit Deutsch B2 (telc) und Praktikum (ESF-gefördert)

Diese Maßnahme richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die eine Tätigkeit im kaufmännischen Bereich anstreben und im Leistungsbezug von ALG II stehen. In einem Zeitraum von 6 Monaten absolvieren die Teilnehmenden nach einer berufsbezogenen Sprachförderung (incl. telc B2-Prüfung) die fachliche Weiterbildung für kaufmännische/dienstleistende Berufe sowie ein betriebliches Praktikum.

Vorausgesetzt werden das Sprachniveau B1, Motivation und Engagement. Kaufmännische Berufserfahrung ist wünschenswert.

Die Kombination aus Unterricht, Konsultation und angeleitetem Training sichert die individuelle Förderung des Wissens und der Fertigkeiten unserer Teilnehmenden in den kaufmännischen Disziplinen, u.a. Einkauf, Verkauf, Marketing, MS Office, Lexware. Ein individuelles Coaching durch erfahrene Trainer rundet die Vorbereitung auf die berufliche Tätigkeit ab.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Weitere News