Bildungsangebot suchen

Zurück zur Trefferliste

Teilzeitausbildung TEP

Schulungsart: Teilzeit
Fachbereich: Berufsausbildung (überbetrieblich)
Fachthema: berufliche Integration
Beginn: Flexibel
Ort: Velbert
Beschreibung:

Das Arbeitsministerium fördert mit dem Programm TEP („Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten- Perspektiven öffnen) den Zugang zur betrieblichen Ausbildung in Teilzeit von Frauen und Männern, die wegen Elternschaft oder Pflege von Angehörigen bisher keine betriebliche Ausbildung abgeschlossen haben.

Zur Stabilisierung Ihrer Ausbildung erhalten Sie bei Ausbildungsbeginn und während des ersten Ausbildungsjahres über die WIPA unterstützende Angebote.

Ihre Vorteile:

· Die verkürzte Arbeitszeit bietet Ihnen eine bessere Vereinbarkeit von Familie
  und Beruf

· Ein bestehendes Ausbildungsverhältnis muss wegen der Elternzeit nicht
  abgebrochen werden , sondern kann in Teilzeit fortgesetzt werden

· Bereits geleistete Ausbildungszeit kann möglicherweise angerechnet werden

· Durch einen Berufsabschluss haben Sie erhöhte Chancen auf einen
  Arbeitsplatz und bessere Verdienstmöglichkeiten

Was müssen Sie beachten?

· Unternehmen und Auszubildende/r einigen sich auf eine Stundenzahl

· (20- 30 Wochenstunden) und sprechen ab, wann diese Stunden geleistet
  werden

· Die Teilzeitvereinbarung wird im Ausbildungsvertrag schriftlich festgehalten

· Der Ausbildungsplan muss an die Teilzeitausbildung angepasst werden

· Die Teilzeitausbildung wird mit der zuständigen Kammer abgestimmt

· Der Berufsschulunterricht findet im vollen Umfang statt.

· Teilzeitauszubildende haben gegebenenfalls Anspruch auf zusätzliche
  Leistungen. Die zuständige Agentur für Arbeit und das Jobcenter beraten dazu

Das WIPA Team berät unterstützt Sie bei:

· Ihrer Berufswahl   unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Situation,
  Ihrer Kompetenzen und Möglichkeiten

· der Suche nach einem Betriebspraktikum (Erprobung)und begleitet Sie

· Ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz

· Ihren Bewerbungsprozessen z.B. Erstellen von Bewerbungsmappen, Training
  von Vorstellungsgesprächen und Informationsbeschaffung über neue Medien

· schwierigen Lebenssituationen

· Klärung der Ausbildungsfinanzierung

Sie können mit uns einen Termin für ein Einzelgespräch vereinbaren. Bitte bringen Sie hierzu Ihre vorhandenen Bewerbungsunterlagen mit.

Weitergehende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:
www.teilzeitausbildung.de
www.gib.nrw.de/service/specials/Teilzeitausbildung.de

Inhalt:

Vor der eigentlichen Teilnahme führen wir mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch. Mit Beginn starten wir mit einer beruflichen Orientierungsphase bzw. Kompetenzfeststellung.

Sie werden über unsere erfahrenen pädagogische Kräfte oder Dozenten unterstützt. Sie erhalten hierzu Einzeltermine oder Gruppentermine.

Sie lernen ihre persönlichen Kompetenzen kennen und/oder erweitern Ihre Kenntnisse im Umgang mit dem PC, mit Bewerbungsverfahren und bei der Informationsbeschaffung.

Wir geben Ihnen Tipps und unterstützen Sie Ihrer Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche. Auch während der ersten acht Monate Ihrer Ausbildung sind wir für Sie da und bleiben Ihre Ansprechpartnerinnen.

Ziel:

Teilzeitausbildung in einem anerkannten Beruf

Ablauf zum Einstieg

Teilnahmevoraussetzungen

· Sie haben noch keine abgeschlossene Berufsausbildung

· Sie möchte Ihre berufliche Zukunft in die Hand nehmen und eine betriebliche
  Ausbildung absolvieren

· Sie erziehen Ihr Kind/Ihre Kinder oder betreuen pflegebedürftige Angehörige

· Sie verfügen über einen (für die Ausbildung erforderlichen) Schulabschluss

· Sie haben berufliche Zielvorstellungen

· Sie bringen eine hohe Motivation und Zuverlässigkeit mit

· Sie vereinbaren mit uns ein Beratungsgespräch

Beratung und Anmeldung nach vorheriger Terminabsprache für die Städte: Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, Mettmann, Ratingen, Haan

 

 

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

02051 2886 -0

Kundenbüro
E-Mail: info@wipa-velbert.de