Berufsbezogene Deutschförderung

Dieses Programm ist am 31.12.2017 ausgelaufen.

Es werden nur noch Kurse durchgeführt, die vor dem 31.12.2017 gestartet wurden.


Berufsbezogene Deutschförderung (ESF-BAMF-Programm)


In Essen (Fördergebiet 5140), dem Kreis Mettmann (Fördergebiet 5160) an den Standorten Velbert, Langenfeld, Ratingen und Mettmann, sowie in Wuppertal (Fördergebiet 5170), Düsseldorf (Fördergebiet 5100) und in Berlin (Fördergebiet 1001) führt die WIPA mit weiteren Kooperationspartnern die 'Berufsbezogene Deutschförderung' des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge für Personen mit Migrationshintergrund im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF-BAMF-Programm) durch.

Nach einem Kurs sollen Sie sprachlich und fachlich so gut qualifiziert sein, dass Sie leichter eine Stelle auf dem Arbeitsmarkt finden. Was lernen Sie im Kurs? Für die Inhalte eines berufsbezogenen Deutschkurses sind zwei Punkte entscheidend:

  • Ihre sprachlichen Vorkenntnisse und Qualifikationen und
  • die Qualifikationen, die auf dem regionalen Arbeitsmarkt gefragt sind.