KompAS

KompAS - Kompetenzfeststellung, frühzeitige Aktivierung und Spracherwerb

 

Die Maßnahmekombination KompAS wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durchgeführt.

Ziel der Maßnahme ist eine frühzeitige Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt. Teilnehmen dürfen erwerbsfähige Leistungsberechtigte, Asylbewerber und Asylbewerberinnen, die bereits vom BAMF für einen Integrationskurs zugelassen sind oder Personen, die ohne diese Förderung noch nicht eingegliedert werden können.

Die Maßnahme dauert zwischen 6 und 8 Monate. Die Durchführung der Maßnahme findet in zwei Teilen statt:

  • Vormittags Spracherwerb in den Integrationskursen
  • Nachmittags Qualifikations- und Kompetenzfeststellung, Berufsorientierung, fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisvermittlung und betriebliche Erprobungen.

Am Ende der Maßnahme gibt es für jeden Teilnehmer einen sogenannten Berufswegeplan, der die nächsten Schritte in die Arbeitswelt aufzeigt.

Veranstaltungsort


WIPA Düsseldorf
Pempelforter Straße 50, 40211 Düsseldorf

Kartenansicht - Bild anklicken

Qualitätsmanagement

 

WIPA ist zertifiziert nach:

  • DIN EN ISO 9001:2015
  • DIN ISO 29990:2010
  • AZAV Verordnung (2012)

Unser Leitbild

Hier finden Sie das Leitbild der Qualitätsgemeinschaft WIPA.

Angebotsübersicht WIPA Düsseldorf

  • WIPA U25 - Übergang Schule - Beruf
  • KompAS - Kompetenzfeststellung, frühzeitige Aktivierung und Spracherwerb
  • KomBer - Kombination berufsbezogene Sprachförderung - ab 01.03.2018